PHILIPP ECKLE
Bühnen- und Kostümbild

ÜBER

Philipp Eckle, geboren 1984 in Laichingen, studierte Bühnen- und Kostümbild an der Hochschule für Bildende Künste Dresden bei Prof. Barbara Ehnes und Prof. Kattrin Michel, mit Gastsemestern an der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe und der Hochschule Hannover

Für das Staatstheater Karlsruhe entwarf er die Bühne und Kostüme von "Robinson Crusoe" und "Corpus Delicti" sowie die Kostüme von "Max und Moritz", "Die Große Hitparade" und "Der Trafikant".

Am Staatsschauspiel Dresden verantwortete er die Ausstattung des Opern-Doppels "Le pauvre matelot/Gianni Schicchi" in Kooperation mit der Hochschule für Musik Dresden. 

Er arbeitete als Bühnen- und Kostümbildassistent unter anderem bei Inszenierungen von Volker Lösch, Christoph Marthaler, Sebastian Baumgarten,  Victor Bodó und Burkhard Klaußner am Staatsschauspiel Dresden, am Schauspielhaus Zürich, am Schauspielhaus Hamburg, sowie am Staatstheater Hannover


DSCN1835 (1) (1)
a (1) (1)
DSCN1836 (2) (1)
(c) Amelie Sabbagh
(c) Amelie Sabbagh
(c) Amelie Sabbagh
(c) Amelie Sabbagh
(c) Amelie Sabbagh
(c) Amelie Sabbagh


INSTAGRAM


seit 09/2019  Diplom Bühnen- und Kostümbildner 

2013 - 2019 Hochschule für Bildende Künste Dresden / Bühnen- und Kostümbild / Prof. Barbara Ehnes, Prof. Kattrin Michel

2018-2019 Hochschule für Gestaltung Karlsruhe / Ausstellungsdesign und Szenografie / Prof. Anja Dorn

2012 - 2013 Hochschule Hannover / Szenografie / Prof. Colin Walker

2011 - 2012 Freie Kunstschule Stuttgart e.V.